Fruchtnektar

Manche Früchte würden uns als 100-prozentiger Fruchtsaft nicht schmecken, da sie von Natur aus sehr viel Fruchtsäure oder Fruchtfleisch enthalten. Sie werden erst durch das Mischen mit Wasser und Zucker genussfähig. Das gilt z. B. für Johannisbeeren, Sauerkirschen oder Maracuja etc.

Solche Getränke tragen die Bezeichnung "Fruchtnektar". Der vorgeschriebene Mindestfruchtgehalt liegt, je nach Fruchtart, zwischen 25 und 50 Prozent. Tatsächlich liegt der Fruchtanteil bei den meisten Nektaren jedoch über diesen Mindestwerten.

johannisbeernektar-rot

johannisbeernektar-schwarz

apfel-johannisbeer-holunder-nektar

orange-maracuja